Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

Resource, Work 4.0, Mitarbeiterplanung & Projektierung einfach gemacht

Zeiterfassung für agiles Arbeiten Ob unterwegs oder im Büro, auf der Baustelle oder vor Ort beim Kunden. Das Terminal Zeiterfassung in Verbindung der Zutrittskontrolle erfüllte alle Anforderungen der modernen Arbeitszeiterfassung – jederzeit und überall. Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) wird das korrekte Erfassen der Arbeitszeiten künftig nicht nur notwendig, sondern für Unternehmen innerhalb der EU zur Pflicht werden. Doch statt unnötiger Bürokratie schafft eine effiziente Arbeitszeiterfassung, die in ein ganzheitliches Workforce Management integriert ist, die sichere Basis für alle Prozesse rund um die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter. Gleichzeitig ist sie auch die Grundlage für eine präzise Entgeltabrechnung.

Zutrittskontrolle steuert den Zutritt über ein vom Betreiber festgelegtes Regelwerk „WER−WANN−WOHIN“, damit nur berechtigte Personen Zugang zu den für sie freigegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gelände erhalten. Die Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt werden (Ablauffrist, Uhrzeit). Die Zutrittsberechtigung kann von Menschen, z. B. Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes oder auch von technischen Zutrittskontrollsystemen anhand von Identitätsnachweisen überprüft werden.

Identmittel

Aktiv

Aktive Identmittel sind batteriebetrieben. Entweder versorgt die Batterie im Identmittel kontaktbehaftet die Entscheidungselektronik des Verschlusssystems mit Energie, oder das Identmittel sendet berührungslos per Funk oder Infrarot kodierte Signale an das Verschlusssystem. Letzteres findet zum Beispiel immer mehr in modernen Automobilen Anwendung.

Passiv

Zutrittskontrolle mittels Fahrerkarte.
Auch bei passiven Identmitteln wird zwischen kontaktbehafteten und kontaktlosen Medien unterschieden. Hier ist die Bandbreite der verwendeten Technologien am größten.

Biometrie

Des Weiteren können auch biometrische Merkmale wie beispielsweise

  • Fingerabdruck
  • Iris- oder Netzhautscan
  • Handflächenabdruck
  • Handvenenerkennung
  • Gesichtsmerkmale